Flasche leer? Pfand her!

2021-09-29T15:03:47+02:0029. September 2021|

Wer Getränke in Pfandflaschen kauft, tut etwas für die Umwelt. Wer seine Flaschen beim Rewe-Supermarkt in Wiesentheid zurückgibt, kann auch noch Mix for Kids etwas Gutes tun. Marktinhaber Dominik Bachmeier hatte vor zwei Jahren die Idee, neben dem Automaten für die Leergutrückgabe Spendenboxen aufzustellen. Statt ihren Pfandbon an der Kasse einzulösen, können Kunden den Gutschein in eine der durchsichtigen Plastikkisten werfen und so eine gemeinnützige Organisation unterstützen. Eine davon ist seit Neuestem Mix for Kids.

„Es geht darum, schnell und unkompliziert zu helfen“, erklärt Dominik Bachmeier, der dabei auf die Spendenbereitschaft seiner Kunden hofft. Jeden Monat leert er die Boxen und zahlt den Betrag an die Begünstigten aus. Je zahlreicher und wertvoller die Pfandzettel, desto besser für die Vereine. „Die Höhe der Spenden ist sehr unterschiedlich. Zwischen 8 Cent und 12 Euro ist alles dabei“, sagt der Marktleiter, der zufrieden ist, wie die Aktion von seinen Kunden angenommen wird: „Pro Verein kommen monatlich rund 200 Euro zusammen.“

Da es vier Spendenboxen für zehn regionale Institutionen gibt, die in den Genuss der Pfandbons kommen, wechselt Dominik Bachmeier monatlich ein Namensschild an der eigens angefertigten Spendenwand. So kommt jeder immer vier Monate am Stück zum Zug. „Das Schöne ist, die Vereine haben mit der Aktion keine Arbeit und erzielen eine große Wirkung“, stellt Bachmeier fest.

Wer Mix for Kids schon mit kleinen Beträgen unterstützen möchte, kauft seine Getränke bei Rewe in Wiesentheid und wirft nach der Flaschenrückgabe den Pfandzettel in die Box mit dem Mix-for-Kids-Logo.